Stadt Markdorf

Seitenbereiche

Seite kleiner anzeigen Seite kleiner anzeigen Seite kleiner anzeigen Seite standard anzeigen Seite standard anzeigen Seite standard anzeigen Seite gr��er anzeigen Seite gr��er anzeigen Seite gr��er anzeigen

Seiteninhalt

Gemeindeentwicklungsplan Ittendorf

Mit dem Ziel den Weg für die zukünftige Entwicklung des Dorfes aufzuzeigen, wird für den Teilort Ittendorf ein integriertes Gemeindeentwicklungskonzept (GEK) aufgestellt. Anlass für das integrierte Gemeindeentwicklungskonzept sind u.a. auch aktuelle Bauvorhaben, die im Ortschaftsrat und der Bevölkerung intensiv diskutiert worden sind. Damit sind, nach heutigem Kenntnisstand, die Entwicklung der historischen Ortsmitte, die Nachnutzung von Hofstellen, die Frage nach einer angemessenen Dichte und Höhenentwicklung sowie einer ortsangepassten Gestaltung die zentralen Fragestellungen. Außerdem stehen Themen wie Verkehr, Wohnbauentwicklung, Dorfleben und Digitalisierung an.

Die Erarbeitung des GEK ist ein Prozess in mehreren Phasen. Nach einer ersten Bestandserfassung (Woher kommen wir?) werden die Stärken und Schwächen der Gemeinde analysiert (Wo stehen wir heute?) und Ideen gesammelt wie Missstände beseitigt und Potenziale besser ausgeschöpft werden können (Wo wollen wir hin?). Dabei können anfangs noch Visionen entwickelt werden, die im zunehmenden Verlauf des Prozesses in realistisch umsetzbare Projekte münden.

Ein wesentlicher Bestandteil eines Gemeindeentwicklungsprogramms ist die Partizipation und Einbindung der Bewohner einer Ortschaft. Dabei soll die Bevölkerung im Rahmen einer Öffentlichkeitsbeteiligung in Form eines Bürgerspaziergangs und verschiedensten Workshops eingebunden werden. Gemeinsam mit den Bürgern soll ein Leitbild für den Ort mit Zielsetzungen und Maßnahmen in den einzelnen Handlungs- bzw. Themenfeldern wie beispielsweise „Miteinander Leben – Jung und Alt“, „Siedlungs- und Gewerbeentwicklung“, „Ökologie und Landschaft“ oder „Mobilität und Nahversorgung“ entwickelt werden.

Schema Gemeindeentwicklungsprozess mit Bürgerbeteiligung

Das Planungsbüro Planstatt Senner aus Überlingen unter der Leitung von Herrn Johann Senner wurde für die Ausarbeitung des Gemeindeentwicklungskonzepts beauftragt.

Im Zuge dieser Ausarbeitung wurde von der Stadt Markdorf im Rahmen des Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) 2021 ein Förderantrag für die Bezuschussung der Öffentlichkeitsarbeit gestellt. Dieser Förderantrag wurde durch das RP Tübingen am 15. Februar 2021 bewilligt.

Unsere Auftaktveranstaltung findet in Form eines Bürgerspaziergangs am 19.07.2021 um 18:00 Uhr statt. Hierzu laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Ittendorf ein teilzunehmen. (Bitte beachten Sie, bei diesem Termin die lokal geltenden Corona-Schutzregeln zu beachten und einzuhalten)

Der ca. 2,6 km lange Spaziergang durchläuft sieben Stationen mit verschiedenen Themenschwerpunkten zu Straßen- und Freiflächengestaltung, Dorfplatzentwicklung, Wegeverbindungen und Wohnbauflächen.

Bürgerspaziergang 19.07.2021 – 18:00 Uhr – Wegeführung und Stationen

Rückfragen oder Anregungen?

Für Rückfragen und Anregungen dürfen Sie sich gerne unter folgender Email-Adresse an uns wenden.

E-Mail: gemeindeentwicklung.ittendorf(@)rathaus-markdorf.de

Weitere Informationen