Stadt Markdorf

Seitenbereiche

Seite kleiner anzeigen Seite kleiner anzeigen Seite kleiner anzeigen Seite standard anzeigen Seite standard anzeigen Seite standard anzeigen Seite gr��er anzeigen Seite gr��er anzeigen Seite gr��er anzeigen

Seiteninhalt

Corona-Teststationen in der Stadt Markdorf ab 30.08.2021 wieder geöffnet

Markdorf: Corona-Schnelltestzentrum in der Stadthalle öffnet wieder.
Aufgrund der nun in vielen Bereichen geltenden 3G-Regelung bietet die Stadt Markdorf ab Montag, 30. August 2021 in der Stadthalle
den Bürgern wieder die Möglichkeit an, sich auf das Coronavirus testen zu lassen.

Im Corona-Schnelltestzentrum in der Stadthalle in Markdorf,
Bussenstraße 1 sind Testungen zu folgenden Zeiten möglich:

Montag-Freitag 17-20 Uhr
Samstag 9-13 Uhr

ACHTUNG:
Das Coronschnelltestzentrum beim DM Markt hat ab dem 30.09.2021 geschlossen.

Aufgrund von Veranstaltungen, die in der Stadthalle stattfinden, sind an bestimmten Tagen keine Testungen möglich oder diese finden tagsüber statt.
Die möglichen Termine können aber dem Online-Buchungssystem entnommen werden.
Die Nutzung des Angebotes ist kostenlos. Bei dem Test handelt es sich um einen nasalen Schnelltest.
Es können nur Personen getestet werden, die keine Symptome einer Corona-Erkrankung aufweisen und nur nach vorheriger Anmeldung. Das Mindestalter ist 6 Jahre. Minderjährige müssen entweder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen oder eine schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorlegen.
Anmeldungen sind grundsätzlich nur Online auf der Homepage der Stadt Markdorf möglich  unter  www.markdorf.de   unter der Rubrik Aktuelles  „Corona-Schnellteststelle“.
Hier online Termin buchen
Hier können Sie einen der freien Termine auswählen, die vom System angezeigt werden.

Wer keinen Internetzugang hat kann sich von Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr telefonisch unter 07544 500-227 anmelden. Sie erhalten dann einen Termin zugewiesen.
Zu diesem Termin müssen die angemeldeten Personen pünktlich erscheinen! Um Wartezeiten zu vermeiden bitte auch nicht zu früh, sondern möglichst erst wenige Minuten vor dem zugeteilten Termin.
Wichtig: Bitte ein amtliches Ausweisdokument mitbringen! Ohne Ausweis ist eine Testung nicht möglich!

Testzentrum DM Markt

Wo:        DM Drogeriemarkt
               Schießstattweg 15
                88677 Markdorf

Wann:     Mo u. Mi:  07:00 Uhr - 12:30 Uhr
              Di  u. Do: geschlossen
              Fr   u. Sa: 07:00 Uhr - 12:30 Uhr
                             17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Ab 30.August 2021 neue Öffnungszeiten!
Mo, Mi, Fr und Sa von 9:00 - 12:30 Uhr

TERMIN:  HIER ONLINE BUCHEN
ACHTUNG:
Das Coronschnelltestzentrum beim DM Markt hat ab dem 30.09.2021 geschlossen.

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, hier finden sie laufend neue Informationen der Stadtverwaltung Markdorf zum Corona Virus.

Rathaus wieder geöffnet

Die gegenwärtige Corona-Lage erlaubt uns einen Schritt in Richtung Normalität. Ab Montag werden wir das Rathaus für den allgemeinen Publikumsverkehr wieder öffnen. Aufgrund der zu beachtenden Sicherheitsvorkehrungen wird mit Wartezeiten zu rechnen sein. Zur Wahrung des Abstandsgebots wird der Zutritt geleitet. Möglich ist auch die Vereinbarung eines persönlichen Termins. Nutzen Sie hierzu den Kontakt mit Ihrer Ansprechperson in der Verwaltung.

Baurechtsamt: 500-261

Bürgermeisteramt/Hauptamt: 500-221

Finanzverwaltung: 500-251

Stadtbauamt/Ordnungsverwaltung: 500-271

Melde- und Passwesen: 500-242

Standesamt: 500-244

Sozialamt: 500-245


Wir bitten um Beachtung,

Ihre Stadtverwaltung Markdorf

Infektionsschutzkonzept der Stadt Markdorf

Infektionsschutzkonzept der Stadt Markdorf
gültig für

  • Stadthalle Markdorf
  • Bürgerhaus Ittendorf
  • Mehrzweckhalle Leimbach

Infektionsschutzkonzept der Stadt Markdorf

Informationen zur Corona-Impfung

Informationen zur Corona-Impfung

Viele Bürgerinnen und Bürger hoffen gegenwärtig auf eine rasche Impfung gegen das Coronavirus. Im Bodenseekreis haben erste Impfungen in Pflegeheimen begonnen. Ab dem 22. Januar geht das Kreisimpfzentrum in der Messe Friedrichshafen in Betrieb. In ihm werden die Impfungen für diejenigen Bewohner des Landkreises durchgeführt, die nicht in Pflegeheimen leben.

Vorrangig geimpft werden sollen zunächst die über 80-jährigen Personen. Die Stadt Markdorf möchte Ihren Bürgerinnen und Bürgern ein Angebot zur Unterstützung bei der Anmeldung zur Impfung machen. Bürgermeister Georg Riedmann erklärt: „Die Stadt Markdorf ist zwar nicht für die Impfungen zuständig und kann auch keinen Impfstoff beschaffen. Wir wollen aber mit unseren Mitteln und im Rahmen unserer Möglichkeiten unseren Bürgerinnen und Bürger in dieser Situation helfen. Die Anmeldung für eine Impfung mag manchen älteren Markdorferinnen und Markdorfern kompliziert oder schwierig erscheinen. Für sie werden wir in der nächsten Woche eine Telefonnummer eine E-Mail-Adresse einrichten, unter der sie Unterstützung erhalten können.“

Bürgermeister Riedmann weist darauf hin, dass dieses Angebot für diejenigen gilt, die bei Problemen nicht auf Angehörige oder Freunde zurückgreifen können. Die Telefonnummer 500-227 wird ab dem 18. Januar werktags zwischen 08.00 und 12.00 Uhr erreichbar sein. E-Mails können an die Adresse coronaimpfung(@)rathaus-markdorf.de gerichtet werden. „Es wird niemand alleine gelassen, wenn Probleme bei der Organisation eines Impftermins auftreten sollten“, unterstreicht Bürgermeister Riedmann.

Weitere Informationen